Teilnahmeinformationen · Internationaler Deutscher Pianistenpreis 2018

 

 


 

Das International Piano Forum wird am 09. April 2018 den jährlich vergebenen Internationalen Deutschen Pianistenpreis im großen Saal der Alten Oper Frankfurt prämieren. 

 

 

Teilnahmevoraussetzungen 

 

Die TeilnehmerInnen sind Pianistinnen/Pianisten, die schon die wesentlichsten Schritte in ihrer Karriere gemacht haben. Sie sind Persönlichkeiten, die sowohl künstlerisch, als auch in ihrem Gesamtauftritt demonstrieren, dass sie das Potenzial für eine Konzertkarriere haben oder bereits konzertieren. 

 

Eingeladen sind Pianistinnen/Pianisten, die sich direkt an das International Piano Forum wenden, sowie Pianistinnen/Pianisten der deutschen und internationalen Musikhochschulen und Konservatorien. 

 

 

Bewerbungsunterlagen 

 

  • DVD 30 min. Die Aufnahme sollte möglichst aktuell und nicht älter als zwei Jahre sein. Es wird eine professionelle Aufzeichnung mit höchster Klangqualität erwartet. Bild bzw. Tonschnitte sind nicht erlaubt. Jeder Kandidat wird gebeten, jeweils 5 Kopien seiner DVD einzusenden.
  • Repertoire: Vielfalt der Stile ist erwünscht. Zugelassen ist ausschließlich Klavier-Solo Repertoire.
    Die Repertoirewahl liegt im freien Ermessen des Künstlers. Werden Eigenkom-positionen gespielt, so muss der Jury Notenmaterial in professionellem Druck vorgelegt bzw. mitgeschickt werden. 
  • Lebenslauf, Bild und Kontaktdaten
  • Die Unterlagen bitte an folgende Adresse senden:
    International Piano Forum
    Persönlich – Vertraulich
    z.Hd. Maryam Maleki
    Wiesenau 1, 60323 Frankfurt am Main
  • Bitte beachten: Mit der Bewerbung müssen die Pianistinnen/Pianisten dem International Piano Forum mitteilen, welches der folgend genannten 4 Klavierkonzerte sie in dem Grand Finale vortragen möchten: 

 

Zur Auswahl stehende Klavierkonzerte für das Grand Finale: 

 

Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15

Pjotr Iljitsch Tschaikowski Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23

Edvard Grieg Klavierkonzert a-Moll op. 16 

Sergei Rachmaninoff Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18

 

Einsendung der Unterlagen von Dienstag, den 06. Juni 2017 bis Montag, den 04.Dezember 2017 möglich. 

 

 

Nominierung und Auswahlverfahren der Nominierungsjury 

 

  • Aus Respekt gegenüber allen Teilnehmern werden die Namen der Pianisten, die sich für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis bewerben, erst mit ihrer Nominierung veröffentlicht. 
  • Nach Eingang der Unterlagen vergibt das International Piano Forum zu jeder gesendeten DVD-Aufnahme eine entsprechende Nummer, ohne Name oder jegliche Angabe zur Person. Die mit den Nummern versehenen DVDs der Pianisten werden an die vom International Piano Forum benannte Nominierungsjury gesendet. Um eine Unabhängigkeit der Entscheidung der Nominierungsjury zu gewährleisten, ist die Nominierungsjury über die Zuordnung der Nummern zu den jeweiligen Pianisten nicht unterrichtet. 
  • Die Nominierungsjury, welche die Vorauswahl trifft, ist nicht mit der abschließenden Laureat-Jury beim Internationalen Deutschen Pianistenpreis 2018 identisch. Um die Unabhängigkeit der Entscheidung der Nominierungsjury zu gewährleisten, werden die Namen ihrer Mitglieder erst mit der Veröffentlichung der Nominierungen bekanntgegeben. Die Mitglieder der Nominierungsjury sind sich untereinander nicht bekannt. 
  • Nach der Anhörung sämtlicher Aufnahmen wählt jedes der Jurymitglieder aus allen gesendeten Materialien seine Nominierungsvorschläge für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis 2018 aus. Die Entscheidung der Juroren wird direkt an den Notar Rainer Wicke »WICKE« gesendet, der alle Juryeinsendungen auswertet und daraus die 6 Nominierten ermittelt. Sollte das Abstimmungsergebnis keine eindeutige Entscheidung über die Auswahl von 6 Pianisten zulassen, behält sich das International Piano Forum das Recht vor, aus den 10 besten Pianisten einen Kandidaten selbst zu nominieren.
  • Die Nominierten werden offiziell vom International Piano Forum informiert. Die Nominierungen werden am 06. Februar 2018 offiziell auf der Webseite des International Piano Forum: www.ipf-frankfurt.com/news bekanntgegeben. 
  • Die Entscheidung der Nominierungsjury ist unanfechtbar.

 

Die Nominierungen werden am 06. Februar 2018 offiziell auf der Webseite des International Piano Forums bekanntgegeben.

 

Ablauf Internationaler Deutscher Pianistenpreis | 07. – 09. April 2018 

 

Die Nominierten müssen sich von Samstag, den 07. April 2018, bis einschließlich Montag, den 09. April 2018, in Frankfurt am Main befinden. 

 

 

Samstag, 07. April 

 

Anwesenheit aller Nominierten in Frankfurt am Main. Festlegung der Auftrittszeiten per Losverfahren. 

 

 

Sonntag, 08. April | Semifinale Teil 1 und Teil 2

 

Die aus dem Auswahlprozess der Nominierungsjury hervorgegangenen 6 Nominierten präsentieren sich der neu zusammengestellten Jury (Laureatjury) in einem jeweils 30 minütigen Solorecital im Semifinale-Teil 1 mit freier Repertoirewahl. Der erste Auftritt findet um 09.30 Uhr statt. Nach den Auftritten aller 6 Nominierten folgt die 1. Laureatjury-Abstimmung. Mit dieser Abstimmung werden 4 Pianisten ausgewählt. 

 

Die 4 Pianisten präsentieren sich der Laureatjury in einem jeweils 30 minütigen Solorecital mit freier Repertoirewahl in dem Semifinale-Teil 2, ab 14.00 Uhr. Das Programm dieses Auftritts darf keine Stücke des Semifinale-Teil 1 beinhalten. Nach den Auftritten aller 4 Pianisten findet die 2. Laureatjury-Abstimmung statt. Es werden 2 Pianisten für das Finale und das Grand Finale ausgewählt. 

 

Die Entscheidung der Laureatjury ist unanfechtbar.

Die ersten Orchesterproben mit den 2 Pianisten finden von 18.00 – 19.30 Uhr und 19.30 – 21.00 Uhr statt.

 

 

Montag, 09. April | Finale

 

Die für die Finale und Grand Finale ausgewählten 2 Pianisten werden sich der Laureatjury in einem jeweils 45 minütigen Solorecital mit freier Repertoirewahl ab 10.00 Uhr präsentieren. Das Programm dieses Auftritts darf keine Stücke der Semifinale-Teil 1 und Semifinale-Teil 2 beinhalten.

Direkt nach den Auftritten der 2 Nominierten findet die 3. Laureatjury-Abstimmung statt. 

 

 

Montag, 09. April | Grand Finale 

 

Ab 14.30 Uhr finden im großen Saal der Alten Oper Frankfurt die zweiten Proben (jeweils 1 ½ Stunden) mit dem Orchester und Dirigenten statt. 

 

Offizieller Konzertbeginn 19.30 Uhr mit anschließender Bekanntgabe des Preisträgers. 

 

Alle Konzerte sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

 

Laureatjury-Abstimmung nach dem Grand Finale 

 

Die Mitglieder der Jury geben am 10. April 2018, direkt nach dem öffentlichen Auftritt der 2 Pianisten in der Alten Oper, in einer geheimen Abstimmung unter notarieller Aufsicht, ihre 4. Laureatjury-Abstimmung ab. 

 

Die Entscheidung über den Preisträger Internationaler Deutscher Pianistenpreis 2018 wird nach allen 4 vorangegangenen Vorspielen getroffen und unmittelbar nach dem Konzert verkündet. Das Ergebnis der Jury setzt sich somit aus den 4 Vorspielen am 08. und 09. April 2018 zusammen. 

 

Die Entscheidung der Laureatjury ist unanfechtbar. 

 

 

Preise und Auszeichnungen 

 

  • Der Internationaler Deutscher Pianistenpreis 2018 ist mit EUR 20.000,- dotiert. 
  • Publikumspreisträger: Das Publikum ermittelt den Publikumspreisträger. Die Dotierung wird in Kürze bekannt gegeben. 
  • Preisträgerkonzert 
  • Jurymitgliedschaft bei dem Internationalen Deutschen Pianistenpreis 2019. 
  • Alle Nominierten erhalten eine wertvolle Urkunde.
  • Seit 2015 bietet das International Piano Forum auch ein Künstlermanagement für seine Nominierten und Preisträger an:

    IPF Masters Management

    Übernahme in das IPF Masters Management für die Nominierten und Preisträger bei gegenseitigem Einvernehmen möglich. Das Management steht für künstlerische Exzellenz und bietet Leistungen wie Auftrittsmöglichkeiten, Kontakte zu Plattenlabels, Orchestern und Veranstaltern an und unterstütz somit die Entwicklung einer professionellen und internationalen Bühnenkarriere. 

 

 

Juroren Semifinale, Finale und Grand Finale 

 

  • Die Jury besteht aus renommierten Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens sowie dem Preisträger des Internationalen Deutschen Pianistenpreises des Vorjahres. 
  • Die Jury sowie ihr Vorsitzender werden vom International Piano Forum ernannt. 
  • Die Namen der Jurymitglieder werden am Mittwoch, 28. März 2018 auf der Homepage des International Piano Forum www.ipf-frankfurt bekannt gegeben. 

 

 

Dienstag, 10. April 

 

Abreise aller Teilnehmer