Presse

 

 

Frankfurt am Main / Berlin, 09. Dezember 2015.

 

Es ist mir eine besondere Freude, zum Jahresende 2015 unsere Partnerschaften mit der traditionsreichen deutschen C. Bechstein Pianofortefabrik AG und dem großartigen deutschen Pianisten Lars Vogt als Künstlerischem Schirmherr des Internationalen Deutschen Pianistenpreises bekannt zu geben. Der im Jahr 2011 ins Leben gerufene „Internationaler Deutscher Pianistenpreis“ wird ab 2016 mit dem Zusatz „Powered by Bechstein“ voller Tatendrang auf C. Bechstein-Flügeln national sowie international seine Förderung auf Exzellenz-Niveau fortsetzen. Ich bedanke mich bei Stefan Freymuth, Vorstand C. Bechstein Pianofortefabrik AG, und Lars Vogt für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, stellt Maryam Maleki, die Initiatorin des Internationalen Deutschen Pianistenpreis und Mitglied im Vorstand des International Piano Forum, fest.

 

Basierend auf den Worten von Lars Vogt organisiert das International Piano Forum Anfang April das »Festival Internationaler Deutscher Pianistenpreis – Konzertreihe und offizielles Eröffnungskonzert Musikmesse 2016«: »Um höchste Höhen und tiefste menschliche Empfindungen am Klavier ausdrücken zu können, muss der Interpret das Instrument mit technischer Perfektion beherrschen sowie mit dem Mut zu innerer Freiheit und absolutem, tiefem und ehrlichem Ausdruck alle Barrieren emotionaler Hingabe durchbrechen.« Am 1., 2. und 6. April spielen sechs Preisträger und Nominierte des Internationalen Deutschen Pianistenpreises die Konzerte im hr-Sendesaal und der Alten Oper in Frankfurt am Main auf C. Bechstein Konzertflügeln.

 

Bereits im Januar steht ein erstes großes Ereignis an: Der vom International Piano Forum ausgeschriebene »Deutscher Pianistenpreis«, dotiert mit 10.000 Euro, wird im Rahmen des Felix Mendelssohn Bartholdy-Hochschulwettbewerbs der Stiftung Preußischer Kulturbesitz vergeben: »Ich wünsche allen Teilnehmern des Wettbewerbes Inspiration und Glück und freue mich ganz besonders auf das für den Deutschen Pianistenpreis vorausgesetzte Werk, die Chaconne von Brahms/Bach für die linke Hand, die auf einem C. Bechstein Konzertflügel gespielt werden wird«, sagt Maryam Maleki im Hinblick auf diese weitere Zusammenarbeit mit den deutschen Musikhochschulen.

 

V.i.S.d.P.:

Maryam Maleki, Mitglied des Vorstandes, International Piano Forum
Email: m.maleki@ipf-frankfurt.com - Telefon: +49 69 97176 123

 

 

Festival Internationaler Deutscher Pianistenpreis –
Konzertreihe und offizielles Eröffnungskonzert Musikmesse 2016


 

Maryam Maleki, Mitglied im Vorstand International Piano Forum, mit Yekwon Sunwoo, Preisträger Internationaler Deutscher Pianistenpreis 2015, und Dr. Nader Maleki


Lars Vogt, künstlerischer Schirmherr Internationaler Deutscher Pianistenpreis